Nächster
Infoabend
12.05.2021

TuiNa Grundlagen
TCN1 2109

Der Begriff TuiNa setzt sich aus den chinesischen Wörtern "tui" (schieben, drücken) und "na" (greifen, ziehen) zusammen. AnMo respektive TuiNa ist eine manuelle Therapie, die zu den Behandlungsmethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin gehört. Bei AnMo/TuiNa werden verschiedene manuelle Techniken wie Massage, Bewegungs- und Chirotherapie sowie Mobilisations- und Dehntechniken von Gelenken miteinander kombiniert.

Zusammen mit Akupunktur und Kräutermedizin zählt die manuelle Therapie AnMo/TuiNa zu den ältesten Behandlungsmethoden der TCM. Historisch entwickelte sich TuiNa aus der Massagetherapie AnMo. Erste Hinweise auf Methoden zur Massage und Selbstmassage finden sich in Inschriften auf Knochen und Schildkrötenpanzern aus der Shang-Dynastie (16. bis 11. Jahrhundert v. Chr.). Auch in einem der wichtigsten Grundlagenwerke der chinesischen Medizin, dem "Huangdi Neijing", dem "Buch des Gelben Kaisers über Innere Medizin", wird Massage zur Behandlung diverser Krankheitsbilder empfohlen. Im Lauf der Zeit wurden die Massagetechniken von vielen chinesischen Ärzten ausgebaut und systematisiert.

Grundlage der TuiNa-Therapie sind die Theorien und Prinzipien der TCM. Dazu gehört die Lehre von den energetischen Prinzipien Yin und Yang, von den Fünf Elementen und von den Meridianen. Bei einer TuiNa-Behandlung werden Akupunkturpunkte und Meridiane gezielt stimuliert, um Blockierungen zu beseitigen und den Qi-Fluss zu regulieren. Auch die energetischen Zustände Yin und Yang und Leere- und Fülle-Zustände innerhalb des Organismus werden durch die Behandlung harmonisiert.

Die TuiNa Ausbildung beginnt mit dem Erlernen der Grundgriffe, ihre richtige Anwendung und Integration in einem Therapieablauf. Darauf aufbauend findet TuiNa immer mehr Integration in komplexeren inneren Syndrombehandlungen und spezifischen Beschwerden des Bewegungsapparates.


Kurs Inhalt

­ Einführung in die Grundlagen und Grundbegriffe der TuiNa
­ Hauptgriffe der TuiNa: Funktion und Anwendung
­ Grundlagen der TuiNa Therapie
- Massageabläufe
- Einführung Kindertuina
­ Fertigkeitentraining


Kurs Zeiten
Lernzeit:
53 Stunden
Präsenz Zeit:
52 Stunden
Total:
105 Stunden



Voraussetzung

Grundlagenkenntnisse der TCM sowie Grundverständnis der TCM Diagnose und Differentialdiagnose; Grundkenntnisse des Leitbahnensystems und Akupunkturpunkten; Grundkenntnisse der Anatomie


Ziel

Sie
­ kennen die Grundlagen und Grifftechniken TuiNa AnMo
­ können Hauptgriffe der TuiNa Therapie am Patienten selbständig anwenden
- können die Tuinahauptgriffe bei Kindern anwenden
- sind vertraut mit Massageabläufen


Kompetenz

Sie sind fähig, die Basics der TuiNa differenziert und musterspezifisch anzuwenden, um damit den Heilungsprozess zu unterstützen.


Gültigkeit

5 Jahre ab Bestehen des Kompetenznachweises

TuiNa Grundlagen
TCN1 2109